Advanced Web Ranking und Advanced Link Manager im Test

Auf meinem täglichen Streifzug durchs Netz hab ich mich mal wieder ein wenig mit Google und Rankings beschäftigt. Auf diesem Streifzug wurde ich mit vielen Services, Dienstleistungen und Programmen konfrontiert.
Zwei dieser Tools möchte ich mir nun ein wenig genauer anschauen und meine Erfahrungen darüber hier zu "Papier" bringen.

Die Rede ist von Advanced Web Ranking und Advanced Link Manager. Beide Programme kommen aus dem Hause CAPHYON. Eine Softwareschmiede aus Rumänien.

Fangen wir einfach mal dem AWR an.
Beim AWR handelt es sich grob gesagt um ein Tool, mit dem man seine Rankings für bestimmte Phrasen bei diversen Suchmaschinen abfragen und kontrollieren kann. Hört sich so weit nicht unbedingt spektakulär an. Aber genau diese Abfragen sind es, die einem Webmaster/Firma helfen Ihre Seite so zu optimieren, das sie auch in den Bereichen gefunden werden, wo sie auch gefunden werden wollen. So weit zur Theorie.

Installation
Ich hab mir zum testen die Testversion für Windows von der AWR Download Seite heruntergeladen. Versionen für Mac OS und Linux sind ebenfalls erhältlich.
Die Systemvoraussetzungen sind allerdings nicht unbedingt ohne. Einen PC mit DualCore CPU mit 2,4 GHz und 2GB Ram muss man erstmal rumstehen haben. Von der Hardware abgesehen braucht man noch die Java Runtime ab Version 1.5.

Die Installation ist ganz einfach. Setup starten, Installationstyp auswählen "Typische Installation" sollte für die meisten ausreichend sein. Alternativ kann man sich auch die Client Server Version installieren, die es ermöglicht mehrere Clients auf unterschiedlichen Rechnern zu betreiben. Der Rest läuft dann von selbst.

Advanced Web Ranking im Detail

AWR Splash Screen.

Nach der Installation findet man den AWR in seinem Startmenü. Unter Start -> Alle Programme -> Advanced Web Ranking findet man das Icon für den AWR. Ein einfacher Klick richt um die Software zu Starten.
In meinem Fall kam nach dem Splash Screen ein weiteres kleines Fenster, das mir direkt mal die Suchmaschinen aktualisiert hat. An dieser Stelle wird ein großes Augenmerk auf die Aktualität gelegt!
Nach dem Update ging die Startprozedur in die nächste Phase. Hier wurde ich mit einem kleinen Wizzard begrüßt, der die Grundlegende Bedienung und Konfiguration vermittelte.
Da ich mir das Programm ja erstmal nur anschauen wollte hab ich mich nicht lange mit Konfiguration meiner eigenen Seite aufgehalten, sondern hab mit dem mit gelierten Demo Projekt gearbeitet.

Nun zum eigentlichen Programm.

Das Fenster vom AWR ist in mehrere Bereiche aufgeteilt. Da haben wir das Hauptmenu, in dem man auf alle Bereiche direkt zugreifen kann.

  • Rankings: Hier findet man die Daten zu den eigenen Rankings.

  • Analytics: Wenn man dem AWR den Zugang zu seinem Google Analytics Konto gewährt, findet man hier die Analytics-Daten direkt mit den Keywords verbunden.

  • Links: Unter Links bekommt man sämtliche Informationen zu den einzelnen Seiten und den Backlinks

  • Social: Hier bekommt man eine Übersicht über die Social Signals wie Shares, Likes oder +1's

  • Research: Der Bereich Research bietet einige Funktionen zu Analyse der eigenen Seite und zeigt Optimierungspotenzial auf.

  • Report: Wie der Name schon sagt. An dieser Stelle kann man sich sämtliche Daten des AWR in einen Report verpacken lassen.

  • Data, Project und Settings: Daten im- und Export, Projekt und AWR Einstellungen
    Bei den Projekteinstellungen kann ich nun meine Seite, deren Konkurrenten sowie die Keywords eintragen, die ich prüfen möchte.

  • Aktualisierung: Der wichtige Knopf. Startet den Rank Check, Holt Analytics Daten usw.

Des weiteren haben wir noch ein Kontext Sensitives Menu das je nach Bereich ein wenig anders aufgebaut ist. Hier kann ich andere Reports und unterschiedliche Ansicht auswählen, oder diverse Filter setzen.
Und als dritten Bereich haben wir nun noch Hauptbereich, in dem alle Daten, Diagramme, etc. angezeigt werden.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen, die Funktion des AWR zu testen. Ein Klick auf den Startknopf und los geht's.
Nach einem kurzen Update check legt das Programm los und prüft nicht nur Google oder Bing, sondern auch Quellen wie Alexa und SEOmoz... Des weiteren werden Social Signals und Backlinks gesucht.

AWR Ranking Screen.

5 Minuten später stehen mir auch schon die aktuellsten Daten zur Verfügung. Wie ich auf einen Blick erkennen kann, ist espn.go.com bei der Suche nach "sport news" um 4 Plätze gestiegen, und die beiden Konkurrenten sind aus der Suchergebnissen raus geflogen.


Anbei noch ein paar Screenshots von ein paar weiteren Reports.

AWR Hauptfenster.

AWR Analytics.

AWR Ranking Overview.

AWR Website Auditor.

Um nun aber auf alle möglichen Ansichten einzugehen Fehlt mir allerdings die Zeit.
An der stelle würde ich einfach vorschlagen, versucht es selbst. ich kanns nur empfehlen.

Nun möchte ich noch ganz kurz auf den Website Auditor hinweisen den Ihr unter Research findet.
Hier bekommt ihr Informationen zu eurer eigenen Seite. Wie z.B. eingehende und ausgehende Links, von Google indexiert, Title und Meta Description usw. mit diesen Daten kann man schon anfangen seine Seite zu optimieren um die Auswirkungen dieser Änderungen beim nächsten Check vielleicht schon sehen zu können.

Fazit
Eine Messung der Rankings und deren Verlauf ist im Online Marketing wichtiger denn je. Denn ohne diese Daten fliegt man praktisch blind.

Die SEO Software, AWR ist in meinen Augen ein wirklich gelungenes Tool, das genau das macht was es soll.

Rankings checken, analysieren und das auf eine einfache und übersichtliche Art die aber bei Bedarf den richten Level an Details bereitstellen kann.
Auch ein sehr Praktisches Feature ist der Scheduler(Aufgaben Planer) mit dem man Aktualisierung der Daten automatisieren kann. So habt man immer schön zum Arbeitsanfang die aktuellen Daten vorliegen :)

Als Ergänzung zum Rank Tracking, möchte ich noch das Link Building Tool "Advanced Link Manager" aus dem Selben Hause erwähnen. Die Beiden Programme harmonieren sehr gut miteinander und eröffnen einem neue Ansätze in Sachen Überwachung und Aufbau.



Most Recent

Hintergrundbeleuchtung für Laptops, die als Server laufen, ausschalten
Continue reading...

More posts

Google PageRank Update: November 2012
Google PageRank Update: November 2012

Letzte Nacht hat Google angefangen die aktuellen PageRank Daten zu veröffentlichen. Nun kann man sich genau diese Daten wieder in den verschiedenen...

FLAME Malware treibt Ihr Unwesen bereits seit 2006
FLAME Malware treibt Ihr Unwesen bereits seit 2006

Im Mai dieses Jahres entdeckten Experten des russischen Antiviren-Entwicklers Kaspersky die so genannte FLAME Malware. Bei ihr handelt es sich um...

Umzug vorbei. Jetzt noch schnell ins Internet
Umzug vorbei. Jetzt noch schnell ins Internet

Der Umzug ist nun geschafft. Wie sich nun herrausstellte ist mein "alter" Anbieter, Kabel Deutschland an der neuen Adresse nicht verfügbar. Jetzt...

Clean Coder: Verhaltensregeln für professionelle Programmierer
Clean Coder: Verhaltensregeln für professionelle Programmierer

"In Clean Coder: Verhaltensregeln für professionelle Programmierer stellt der legendäre Software-Experte Robert C. Martin die Disziplinen,...